Auswahl: das Venetien von Sandro GINI

86,50

In Holzkiste, Sie finden drei großartige Weine: der Campo alle More 2013 Spätburgunder, die Contrada Salvarenza “Alte Weinberge” 2016 Soave Classico, der Maciete Fumè Sauvignon Veneto. Una selezione di vini che donano emozioni sin dal primo assaggio e che stupiscono per la grande eleganza d’espressione sia al naso che al palato. Dort finden Sie auch die technischen Datenblätter für Ihre Verkostung und unterhaltsamen Abende.

Verfügbar

Beschreibung

Auswahl: das Venetien von Sandro GINI

Enoteca Cremona hat die drei großen Weine von Sandro Gini für Sie ausgewählt: der Campo Alle Mehr Pinot Nero, die Contrada Salvarenza "Vecchie Vigne" Soave Classico, der Maciete Fumè Sauvignon Veneto. Ich Gini: Familie von Winzern seit 1500 so sehr, dass Studien das in Contrada Salvarenza ans Licht gebracht haben, Diese Familie besaß bereits einige Weinberge. Das Wissen wird seit Generationen an Olinto Gini weitergegeben, früh geboren 900 und Vater von Sandro, Claudio, Marta, die heute diese jahrhundertealte Tradition fortsetzt. Olinto Bauer und Winzer mit einem imposanten Bau ebenso wie seine Leidenschaft für das Land und das Leben, das es ihm gab, Er hatte riesige Hände, dick und abgenutzt von der Arbeit auf seinem Land und seinen Reben. Manchmal frage ich mich, wie es möglich war, dass so starke und "sperrige" Gliedmaßen eine zerbrechliche Frucht wie Trauben mit so viel Sorgfalt behandeln konnten. Er liebte und pflegte sein Land mit Tradition und Innovation, indem er im Einklang mit der Natur arbeitete: waren die ersten in 1985, und seitdem war es immer so, ohne Verwendung von Schwefeldioxid zu vinifizieren. Dies, hat in der Tat die Welt der Önologie revolutioniert, indem sie neue Möglichkeiten und Visionen in der Welt der Weinproduktion eröffnet hat. Sowohl in ihren Weinbergen als auch im Keller, Die Idee, keine chemische Unterstützung zu verwenden, hat geändert, was wann zu tun ist: "Jetzt unsere wichtigste Aufgabe", wie Sandro sagt,”Ist die Schrauben zum Sprechen zu bringen, die Trauben und wissen, wie man ihnen zuhört ". Biologisch und biologisch dynamisch immer.

Campo alle Mehr 2013 stammt aus einem alten Weinberg der Familie mit durchschnittlichen Reben 30 Alter. Es war Sandro, als nach seinem Französischstudium, in sein hohes Hügelland importiert, Klone von Pinot Noir aus Burgund. Böden mit ausgezeichneter Exposition und tonigen Kalksteinböden, perfekt für das Wachstum und den Wohlstand dieser Rebsorte. "Campo alle More", weil auch schon die fruchtigen und komplexen Noten dieses Weins vorwegnehmen, Brombeersträucher gedeihen um und zwischen den Weinbergreihen. Im Glas ist es hell rubinrot, Zugriff. Die Nase ist komplex und entwickelt sich ständig mit Noten von Beeren wie Brombeeren, Sauerkirsche und mit angenehmen Gewürznoten. Am Gaumen ist es besonders reich und frisch, es drückt sich mit großer Eleganz aus und ist einhüllend und seidig. Großer Pinot Noir, geeignet für langes Altern und überraschend für seinen französischen "Charme", aber das hat die ganze italienische Leidenschaft.

Contrada Salvarenza Vecchie Vigne 2016. Es wird gesagt, dass der Name von Renza stammt, junger Mann, der von einer Gruppe von Räubern von einem edlen Ritter an der Stelle gerettet wurde, an der sich dieser unglaubliche Weinberg befindet. Alte Weinberge: gelegen in 150 mt Höhe, Diese Crù Contrada Salvarenza befindet sich auf den Hügeln von Monteforte und ist in der gesamten Soave-Region einzigartig 75% der Reben haben im Durchschnitt 80 Jahre und die 25% von denen mehr als 100 Jahre. Dies war die größte Wette des Gini: Entwurzeln Sie nicht die Reben, die sich auf wundersame Weise vor der Reblaus gerettet haben. Niemand besitzt so langlebige Reben mit einem freien Fuß, die sich unter anderem auf einem Land befinden, das ja hat’ großartige Belichtung, aber das hat auch Böden von vulkanischem Tuff bis zu tonigem Carclareo. Im Glas hat es eine hellgoldene Farbe mit hellgrünen Reflexen. Die Nase ist komplex und tief mit einem Hauch von Weiß bis zu tropischen Früchten, um dann süße Noten wie Honig und Vanille sowie einen letzten Hauch von Gewürzen auszudrücken. Am Gaumen ist es dicht, runden, heftig. Man könnte es als "fett" definieren, da es reich an Empfindungen und Entwicklungen ist. Aromen von reifen Birnen, gelber Pfirsich, Nelken überraschen den Schluck für Kraft und Ausgeglichenheit. Mit ausgezeichneter Struktur, fasziniert und lädt jeden Geschmack ein, auch für den herzhaften Abgang, Mineralien, klar und hartnäckig. Einzigartig weiß, Es ist überraschend, dass Weinreben, die ein Jahrhundert alt sind, einen Wein so "leicht" zu verstehen und zu genießen geben können.

Maciéte Fumè 2016 im veronesischen Dialekt, bedeutet kleiner Fleck. Der Weinberg dieses Sauvignon ist in der Tat so, als wäre es ein kleiner Ort, der allein ist 2 Hektar…Fumè als Synonym für die typischen Düfte dieser Traube. Produziert aus Reben mit durchschnittlich 16 Jahre Boden mit ausgezeichneter Exposition und mit Boden reich an Mineralien. Im Glas ist es hell strohgelb mit grünlichen Reflexen. In der Nase drückt es ein wunderschönes blumiges und fruchtiges Bouquet mit krautigen und mineralischen Noten aus: Buchsbaumblatt, Zitrusschalen wie rosa und orange Grapefruit und "Eisen" -Düfte. Am Gaumen ist es breit und elegant, umhüllt Sie mit frischen und herzhaften Empfindungen: mela, Weißdorn vor allem mit einem mineralischen Abgang mit einem schönen Vanillegefühl. Sehr begrenzte Produktion dieses Firmenjuwels, Produziert für echte Fans des Genres, aber auch für Liebhaber aromatischer Weißweine.

Zusätzliche Information

Hersteller

Auswahl WEINKREMONA

Format

Holzkiste 3 Flaschen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Recensisci per primo “Selezioni: das Venetien von Sandro GINI”